• Wasserwacht München-Riem

    Mit Sicherheit am Wasser.

  • Wasserwacht München-Riem

    Mit Sicherheit am Wasser.

  • Wasserwacht München-Riem

    Mit Sicherheit am Wasser.

  • Wasserwacht München-Riem

    Mit Sicherheit am Wasser.

Wasserwacht Riem – Mit Sicherheit am Wasser.

Menschenleben retten, Schwimmer und Rettungsschwimmer jeden Alters ausbilden – Das sind die Kernaufgaben der ehrenamtlichen Mitglieder der Wasserwacht des Bayrischen Roten Kreuzes.

Die BRK-Wasserwacht ist die Wasserrettungsorganisation des Bayrischen Roten Kreuzes. Als Rettungsschwimmer, Wasserretter und Rettungstaucher sind wir immer im Einsatz. Wir springen ins kalte Wasser, reiten mit dem Boot jede Welle, tauchen ab in die Tiefe oder kommen mit dem Hubschrauber aus der Luft. Wir sind professionell ausgebildet, hoch motiviert und ehrenamtlich immer zur Stelle, wenn wir gebraucht werden. Mit unserer Erfahrung, Kompetenz und spezialisierten Technik sorgen wir für Sicherheit – am, im und auf dem Wasser.

Und wir sind auch da, bevor wir gebraucht werden: um Gefahren vorzubeugen und Notfälle zu verhindern. Wir erklären, wie man sich am besten vor Gefahren am und im Wasser schützen kann und bilden Schwimmer und Rettungsschwimmer aus.

Wasserwacht – Mit Sicherheit am Wasser

Die Wasserwacht in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hält Deutschland und die Welt seit Monaten in Atem. Das soziale Leben und auch die Aktivitäten im und am Wasser sind davon stark betroffen. Geschäfte, öffentliche Einrichtungen und auch Schwimmbäder sind immer wieder vorübergehend geschlossen. Kontaktmöglichkeiten sind mal mehr und mal weniger beschränkt. Das alles hat auch Auswirkungen auf unsere Aktivitäten in der Wasserwacht. Trotzdem sind wir in der Not für euch da! Unsere Einsatzeinheiten sind rund um die Uhr alarmbereit. Zusätzlich unterstützen wir als Teil des Münchner Roten Kreuzes bei der Bewältigung der Pandemie.  

Deshalb können wir aktuell nicht all unsere Leistungen für Euch anbieten, so wie wir es mit Sicherheit am Wasser gerne möchten. Ein Schwimm- oder Rettungsschwimmkurs dauert zum Beispiel mehrere Wochen und ist daher aktuell nicht sicher planbar. Sogar für unsere eigenen Einsatzkräfte ist die Aus- und Fortbildung nur sehr begrenzt möglich. Bei Einsätzen müssen wir uns den wechselnden Bedingungen anpassen. Gleichzeitig beachten wir alle uns betreffenden Vorschiften der Behörden. 


Aktuelles